Udo Steger

Rechtsanwalt
Partner

München

Udo Steger ist Gründungspartner der Annerton Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Er berät vom Standort München aus unsere Mandanten überwiegend im IT-Recht, zum Datenschutz und zum Outsourcing. Dazu zählen z.B. IT-Projekte aller Art, regulatorische Vorgaben für Auslagerungen, Cloud Computing und die Migration in die Financial Cloud, die Digitalisierung und Auslagerung von Geschäftsprozessen, Open Source Software Management, sowie Projekte zur Umsetzung der DSGVO.

Seine jahrelange Erfahrung aus der Rechtsabteilung eines weltweiten IT-Unternehmens und als IT-Berater helfen ihm, technische Sachverhalte wirklich zu verstehen und pragmatische, kosteneffiziente sowie umsetzbare Lösungen zu finden. Als Anwalt möchte er „business enabler“ sein, der den Mandanten hilft, zügig eine passende Risikostrategie zu finden, bei der Kosten und Nutzen stets im Blick behalten werden.

Udo Steger ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im Deutschen Anwaltverein (DAVIT), der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik (DGRI), der Licensing Executives Society International (LESI), der International Technology Law Association (ITechLaw), der International Association of Privacy Professionals (IAPP) sowie der Cloud Security Alliance (CSA), German Chapter. Zudem verfasst er als Mitglied des Stammautorenteams regelmäßig Beiträge für „PAYMENT.TECHNOLOGY.LAW.“ (PayTechLaw).

Vita

  • Seit 2020: Gründungspartner, Annerton Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • 2016-2019: Partner, Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • 2012-2016: Senior Legal Counsel bei Siemens Enterprise Communications, später Unify GmbH
  • 2003-2011: Rechtsanwalt bei Willkie Farr Gallagher, Heymann & Partner sowie SKW Schwarz Rechtsanwälte, jeweils in den Practice Groups IT/Outsourcing und Telekommunikationsrecht
  • 1992-2003: Selbstständig als EDV-Berater mit Schwerpunkt Netzwerkinfrastruktur
  • 2001-2003: Rechtsreferendariat am LG Frankfurt am Main (mit Stationen u.a. bei Willkie Farr Gallagher und DELL Computer)- 2. Staatsexamen 2003
  • 1991-2001: Studium der Rechtswissenschaften, Goethe-Universität Frankfurt am Main, sowie Tätigkeit am Hochschulrechenzentrum der Goethe-Universität. 1. Staatsexamen 2001
  • 1990-1993: selbständig als Sharewareautor, mit einem Partner/Mitautor

Kompetenzen

  • Datenschutzrecht
  • IT-Recht
  • Outsourcing

Publikationen

  • Vergiss mich, Vergiss mich nicht – Das Löschkonzept unter der DSGVO – auf paytechlaw.de
  • Managing Open Source Software in the Corporate Environment, CR 2015, S. 1 (mit Dr. Hendrik Schöttle).
  • eVergabe aus Sicht eines Kommunikationsunternehmens, Service-Guide eVergabe 2014 (mit Dr. Christian-David Wagner).
  • Compliance-Risiken beim Einsatz von Cloud-Computing im Unternehmen, Compliance-Berater 2013, S. 177 (mit Dr. Jochen Notholt).
  • Beitrag „Hardware Wartung“, in: Auer-Reinsdorff/Conrad (Hrsg.), Beck’sches Mandatshandbuch IT-Recht, 1. Auflage, 2011, S. 763.
  • Rechtliche Verpflichtungen zur Notfallplanung im IT-Bereich, CR 2007, S. 137.
  • Beitrag „Business Continuity Management - Rechtliche Grundlagen und Entwicklungen“, in: Horster (Hrsg.), DACH Security 2007, Tagungsband DACH Security 2007, S. 213.
  • IT-Compliance im Unternehmen, ITRB 2006, S. 206 (mit Dr. Lars Lensdorf).
  • Beitrag „IT-Compliance im Unternehmen”, in: Taeger/Wiebe (Hrsg.), Aktuelle Rechtsfragen zu IT und Internet, Tagungsband DSRI Herbstakademie 2006, S. 167 (mit Dr. Lars Lensdorf).
  • Auslagerung von IT-Leistungen auf Public Private Partnerships, CR 2005, S. 161 (mit Dr. Lars Lensdorf).
Zurück zur Übersicht