Dr. Susanne Grohé

Rechtsanwältin
Partnerin

Berlin

Dr. Susanne Grohé ist Gründungspartnerin der Annerton Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Sie leitet den Berliner Standort und berät vornehmlich im Zahlungsdienste- & Zahlungsdiensteaufsichtsrecht, Bank- & Bankaufsichtsrecht, Blockchain & DLT-Bereich, im E-Commerce sowie zu Geldwäscherecht und Outsourcing.

Dr. Grohé hat zuvor die Rechtsabteilung von PayPal für den deutschsprachigen Raum geleitet und kennt daher die Inhouse-Perspektive aus eigener Anschauung. Sie veröffentlicht als Stammautorin regelmäßig Beiträge auf dem Blog „PAYMENT.TECHNOLOGY.LAW.“ (PayTechLaw) und fungiert als Gastgeberin des Podcast-Formats „PayTechTalk“.

The Legal 500 zeichnete Dr. Grohé 2021 im Ranking für Deutschland als einen führenden Namen im Bereich FinTech aus. Chambers and Partners würdigte sie 2020 als „Ranked Lawyer“ (Tier 4).

Vita

  • Seit 2020: Gründungspartnerin, Annerton Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • 2017-2019: Partnerin, Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • 2014-2016: Director Legal DEATCH, PayPal Deutschland GmbH, Berlin
  • 2014: Senior Legal Counsel, eBay Corporate Service GmbH, Berlin
  • 2010-2013: General Counsel, Bundesdruckerei, Berlin
  • 2008-2010: Senior Legal Counsel, PayPal Deutschland GmbH
  • 2007-2008: Rechtsanwältin, Linklaters, Corporate M&A
  • 2006: Rechtsabteilung Schering AG
  • 2004: Akkreditierung als Mediatorin beim Centre for Dispute Resolution (CEDR) in London
  • 2002-2006: Rechtsanwältin, Linklaters, Litigation und Corporate M&A
  • 1999-2001: Rechtsreferendariat in Berlin
  • 1998-1999: Visiting Researcher, Georgetown University Law School, Washington D.C., USA
  • 1994-1997: Studium der Rechtswissenschaft, Georg-August-Universität Göttingen
  • 1992-1994: Studium der Rechtswissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Kompetenzen

  • Bankaufsichtsrecht
  • Bankrecht
  • E-Commerce
  • Finanzdienstleistungsrecht
  • Geldwäscherecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Krypto & Digitalisierung
  • Outsourcing
  • Zahlungsdiensteaufsichtsrecht
  • Zahlungsdiensterecht

Publikationen

  • Hat die Sepa-Lastschrift das Zeug zu einem europaweiten Zahlungsmittel?, cards Karten cartes, 14.08.2019.
  • Dissertation: Durchbrechung der Rechtskraft und Relief from Judgment: Die außerordentliche Aufhebung und Abänderung rechtskräftiger Urteile im deutschen und US-amerikanischen Zivilprozessrecht.
Zurück zur Übersicht