Kompetenzen

Investmentaufsichts- und Investmentsteuerrecht

Wir beraten etablierte Kapitalverwaltungsgesellschaften und internationale Konzerne ebenso wie innovative Start-ups in allen investmentaufsichtsrechtlichen Fragen des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) und der einschlägigen europäischen Verordnungen (insbesondere der AIFM-Verordnung sowie der ESG-Regularien). Unsere Mandanten kommen aus Deutschland, dem EU-Ausland sowie aus Drittstaaten, und bewegen sich im regulierten als auch unregulierten Bereich.

Unsere Beratungspraxis im Investmentaufsichts- und Investmentsteuerrecht umfasst insbesondere folgende Themen:

  • Fondsauflagen, einschließlich
    • rechtlicher und steuerlicher Strukturierung von Dach- und Zielfonds
    • Fondsdokumentation
  • Vertriebsregulierung (national und grenzüberschreitend), einschließlich
    • Beratung zu Pre-Marketing und Marketing
    • Vertriebsdokumentation
    • Vertriebsanzeigen
  • Zielfondsprüfungen, einschließlich
    • Prüfung der Erwerbbarkeit in investment-, versicherungsaufsichts- und steuerrechtlicher Hinsicht
    • Prüfung der Marktüblichkeit der Zielfondskonditionen
    • Sideletter-Verhandlungen mit dem Zielfonds
  • Registrierungen und Erlaubnisverfahren nach dem KAGB
  • Auslagerungsvereinbarungen
  • Kooperationsvereinbarungen
  • Beratung zu ESG / Nachhaltigkeitsaspekten, insbesondere Einhaltung der Anforderungen aus der Offenlegungs- und Taxonomie-Verordnung sowie von Vorgaben der BaFin

 

Zurück zur Übersicht